Die Wahl eines Anwalts für Familienrecht in Raleigh, NC kann eine sehr schwierige Entscheidung sein. Der richtige Anwalt kann sowohl für den Ausgang Ihrer Scheidung als auch für die Bewältigung des sehr emotionalen Prozesses einen echten Unterschied machen. Sie wollen eine vertrauensvolle Beziehung. Sie wünschen sich einen Anwalt, der sich ernsthaft mit Ihrem Fall befasst und auf Ihre Bedürfnisse eingeht. Sie wollen einen Anwalt, der Ihren Fall bis zum Abschluss vorantreibt. Hier finden Sie einige Tipps zur Auswahl des richtigen Anwalts.

Ganz gleich, ob Sie eine Scheidung in Erwägung ziehen, versuchen, Sorgerechts- und Unterhaltsfragen zu klären, eine Adoption planen oder mit einem anderen familienrechtlichen Problem konfrontiert sind, die Wahl des richtigen Anwalts für Familienrecht kann Sie beruhigen und zu besseren Ergebnissen führen. Ihr Anwalt wird zu Ihrem Partner in diesem Prozess und hilft Ihnen, das gewünschte Ergebnis im Rahmen des Gesetzes zu erreichen.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, einen Anwalt auszuwählen, dem Sie vertrauen können, der auf Ihre Bedürfnisse eingeht und der Ihren Fall bis zum Abschluss vorantreibt.

Suchen Sie sich einen Anwalt, mit dem Sie zusammenarbeiten können.

Ihr Anwalt wird während Ihres gesamten Falles Ihr Partner sein. Möglicherweise müssen Sie Ihrem Anwalt sensible oder peinliche Informationen anvertrauen – Dinge, die Sie lieber niemandem erzählen würden. Sie werden häufig mit Ihrem Anwalt sprechen, und Sie müssen in der Lage sein, ihm Informationen zu geben und seine Erklärungen zu bestimmten Schritten in Ihrem Fall oder zur Anwendung des Gesetzes in Ihrer Situation zu verstehen.

Daher ist die Wahl eines Anwalts, dem Sie vertrauen und mit dem Sie kommunizieren können, von entscheidender Bedeutung. Die Website einer Anwaltskanzlei und andere Materialien sind zwar ein guter Anfang, aber Sie sollten Ihre Entscheidung nicht allein von der Kanzlei abhängig machen. Sprechen Sie stattdessen mit jedem Anwalt, den Sie in Betracht ziehen. Stellen Sie Fragen wie: Hat der Anwalt Erfahrung mit Fällen wie dem meinen? Erklärt er die Dinge so, dass sie für mich verständlich sind? Beantwortet er meine Fragen? Habe ich das Gefühl, dass ich dieser Person vertrauen kann?

Befragen Sie potenzielle Anwälte unter Berücksichtigung Ihrer Bedürfnisse.

Wenn Sie sich mit einer Anwaltskanzlei in Verbindung setzen, um mit einem potenziellen Anwalt zu sprechen, sollten Sie so klar wie möglich sagen, wonach Sie suchen. Viele Anwälte werden sich bereit erklären, kostenlos mit Ihnen zu sprechen, damit Sie beide feststellen können, ob Sie zueinander passen.

Achten Sie beim Gespräch mit einem potenziellen Anwalt auf die folgenden Punkte:

– Passt Ihre Persönlichkeit zur Persönlichkeit des Anwalts? Egal, wie erfahren ein Anwalt ist, wenn Sie sich nicht verstehen, wird Ihr Fall schwieriger werden.

– Kommunikation und Pünktlichkeit. Fragen Sie jeden Anwalt, wie Sie ihn erreichen können und wie lange er braucht, um sich bei Ihnen zu melden. Übermäßige Verzögerungen oder „Funkstille“ seitens Ihres Anwalts können zu unnötigem Ärger führen; wählen Sie also einen Anwalt, der sich um regelmäßige Kontaktaufnahme bemüht.

– Die Bereitschaft, im Rahmen Ihres Budgets zu arbeiten. Es ist wichtig, über Geld zu sprechen, damit Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen können, ohne Ihr Bankkonto zu belasten. Die meisten Anwälte sind es gewohnt, Honorare und Kosten im Voraus zu besprechen, und sie werden es zu schätzen wissen, wenn sie einen potenziellen Mandanten kennenlernen, der auch die

– Notwendigkeit eines vernünftigen Budgets versteht.

– Bitten Sie um Rat, aber treffen Sie Ihre eigene Entscheidung.

– Eine Möglichkeit, Informationen über Anwälte und Kanzleien für Familienrecht in Ihrer Region zu sammeln, besteht darin, Freunde, Familienmitglieder und Arbeitskollegen um Empfehlungen für einen Anwalt zu bitten. Anwaltsverzeichnisse wie Martindale-Hubbell oder Avvo können Ihnen ebenfalls Hinweise auf örtliche Anwaltskanzleien geben, ebenso wie das Lesen von Kanzleihomepages und Bewertungen.

Unabhängig davon, wo Sie Ihre ersten Informationen einholen, sollten Sie jedoch mit dem Anwalt sprechen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Denken Sie daran, dass jede Familie und jeder familienrechtliche Fall einzigartig ist. Ihre Bedürfnisse unterscheiden sich von denen von Freunden oder Familienmitgliedern, selbst wenn diese mit einem ähnlichen Problem konfrontiert waren. Bedenken Sie auch, dass Online-Bewertungen mit Vorsicht zu genießen sind. Es kann unmöglich sein, herauszufinden, wer sie verfasst hat oder welche Absicht der Verfasser hatte, als er sie verfasste.

In der Anwaltskanzlei von Charles R. Ullman & Associates arbeiten die Raleigher Anwälte für Familienrecht Charles Ullman und Kelly K. Smith zusammen, um Familien durch schwierige Zeiten in eine bessere Zukunft zu helfen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über uns zu erfahren und wie wir Ihnen helfen können.

Wählen Sie einen Anwalt, keine Anwaltskanzlei.

Die wichtigste Beziehung besteht nicht zwischen der Anwaltskanzlei und dem Mandanten, sondern zwischen dem Anwalt und dem Mandanten. Suchen Sie eine Beziehung zu einem einzelnen Partner in einer Kanzlei als Ihrem Anwalt. Gehen Sie niemals eine Beziehung mit einer Kanzlei ein, sondern mit einem Anwalt. Übertragen Sie diesem Partner die Verantwortung für Ihren Fall. Wenn Ihr Fall an einen Partner weitergegeben wird, verlangen Sie eine Erklärung und fragen Sie nach dessen Erfahrung. Wenn der Partner, der Sie in die Kanzlei gelockt hat, Ihren Fall an einen Mitarbeiter weitergeben will, sollten Sie eine andere Kanzlei in Betracht ziehen. Stellen Sie dem Anwalt, mit dem Sie sich treffen, diese Frage: „Werden Sie meinen Fall bearbeiten?“ Wie zum Beispiel Familienrecht in Mannheim von König & Kollegen.

Fragen Sie sich selbst: „Mag ich diesen Anwalt?“

Sie müssen in der Lage sein, mit Ihrem Anwalt zurechtzukommen. Beim ersten Gespräch geht es nicht nur darum, herauszufinden, ob Sie mit Ihrem Anwalt zusammenarbeiten können, sondern auch darum, wie das Gesetz auf Ihren Fall anzuwenden ist. Wenn der Anwalt, mit dem Sie sich treffen, aggressiv, unkonzentriert oder unorganisiert ist oder auf eine andere Art und Weise handelt, die Ihnen kein Vertrauen gibt, überlegen Sie, wie Sie sich später in dem Fall fühlen werden, wenn Sie diesen Anwalt gewählt haben.

Verlangen Sie Fachwissen und Erfahrung.

Früher war es üblich, dass Anwälte in North Carolina alle möglichen Fälle bearbeiteten, von Scheidungen über Verkehrsrecht bis hin zu Immobilien. Heute beschränken sich immer mehr Anwälte auf bestimmte Gebiete, darunter auch das Familienrecht. Sie würden nicht zu einem Allgemeinmediziner gehen, um sich am offenen Herzen operieren zu lassen, und Sie sollten sehr zögern, zu einem Anwalt zu gehen, der sich nicht auf Familienrecht beschränkt, wenn Sie eine Scheidung benötigen.

Das Honorar: Stellen Sie Ihrem Anwalt keinen Blankoscheck aus.

Sie sollten in der Lage sein, von Ihrem Anwalt in Wake County eine sehr gute Vorstellung von den Kosten Ihres Falles zu bekommen. Fragen Sie, ob es die Möglichkeit einer Pauschalgebühr gibt, damit Sie wissen, was der Fall Sie kosten wird. Wenn ein Anwalt Ihnen keine Pauschalgebühr anbieten kann, haben Sie keine Möglichkeit zu erfahren, wie viel die rechtliche Vertretung kosten wird.

Beilegung und Rechtsstreit.

Ein Vergleich und ein Rechtsstreit sind zwei Seiten derselben Medaille. Die meisten familienrechtlichen Fälle werden außergerichtlich beigelegt. Manche aber auch nicht. Sie brauchen einen Anwalt, der sich bei Vergleichsverhandlungen und im Gerichtssaal gleichermaßen wohl fühlt. Fragen Sie Ihren Anwalt, welche Ausbildung und Erfahrung er oder sie in familienrechtlichen Verhandlungen, Mediation und Collaborative Law hat. Fragen Sie Ihren Anwalt, ob er oder sie über die Erfahrung verfügt, Ihren Fall vor Gericht zu verhandeln, falls die Einigungsversuche scheitern.